* Probleme mit Netzlaufwerken nach Windows-Update?

Seit ca 2 Wochen mehren sich im Kundenkreis Probleme beim automatischen Verbinden von Netzlaufwerken unter WIndows 7, 8 und 10.

Betroffen waren bislang nur Rechner, die beim Start OHNE ein Loginskript bzw. OHNE ein „net use“-batch-Skript windowsseitig ein Netzwerklaufwerk als Laufwerksbuchstabe einbinden. Das Laufwerk steht dann „rot ausge-x-t“ im Windows-Explorer. Das darauf zugreifende Programm funktioniert erst dann wieder, wenn man das „ausge-x-te“ Laufwerk im Windows-Exlorer kurz angeklickt hat, damit dessen Verzeichnisliste aufgebaut wird.

Diesen Effekt hatten wir bei in den vergangenen Wochen auffallend oft im Kundenkreis.

Abhilfe schaffte ein Autostart-Skript mit sinngemäß diesem Aufbau:
@echo off
REM Zeitgewinn, bis Netzwerkverbindung steht
ping -n 20 irgendeinInternerHost
net use x: /delete
REM Zeitgewinn
ping -n 20 irgendeinInternerHost
net use x: \\host\sharename (ggf mit /persistent-Angabe)
dir x:

Teilen ...
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.