* Stromausfall in Berlin-Köpenick .. und Broschüre des BBK

Ursache für die Stromausfälle in Berlin waren Bauarbeiten, während deren Verlauf eine Hauptleitung zerstört wurde. Man fragt sich …

.. man fragt sich, wie so etwas passieren kann, in einem Land, in dem mehr dokumentiert als produziert wird 🙂 Nein im Ernst; aber wofür gibt es Leitungspläne und Bauämter? Oder hat da der
10 for i=1 to n: print „Sub vom Sub vom Sub vom Sub“: next
nicht aufgepasst?

Naja, zum Glück gab es es ja ein Backup-Stromleitung für solche Fälle. … Wie? .. Die lag einen Meter daneben und wurde miterwischt? Es ist halt keine gute Idee, das Backup zu allzunahe beim Original zu lagern. 🙂

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/02/stromausfall-Berlin-koepenick-vattenfall-mittwoch.html

Ca. 30.000 Haushalte und ca 2.000 Firmen …. 1.5 Tage ohne Strom, ggf. ohne Wasser aus der Leitung, ohne Crema-Kaffee aus der Alu-Kapsel, ohne kühlenden Kühlschrank, ohne Handy-Empfang, ohne Whatsapp, ohne Telefon, ohne Internet, ohne Elektroherd, ohne DSL, ohne WLAN, ohne TV, ohne Licht, ohne Webradio, ohne Fortnite, ohne MeineFarm-Simulator 2.0, ohne PlantsVersusZombies, ohne Netflix, ohne AmazonPrime, ohne medizinische Heimgeräte? Vorbereitet?

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe – Broschüre Stromausfall:
https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/Pers-Notfallvorsorge/Stromausfalll/Stromausfall.html

 

Teilen ...
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.