Frankreich: Statistik antireligiöser Übergriffe

Aktuell machen im Internet Artikel über zunehmende Schändungen christlicher Kirchen in Frankreich die Runde. Dies möge jeder selbst recherchieren, bewerten und einstufen.
Fragen wir erst mal: Was gibt es an offiziellen Statistiken aus Frankreich?

Aus der ZEIT (ZEIT Online) vom 12.2.2019 – interessant, wie sich im Laufe des Artikels die Erkenntnisse verschieben:

Titel des Artikels:
„Der Antisemitismus breitet sich wie ein Gift aus:“

Untertitel des Artikels:
„Das französische Innenministerium hat im vergangenen Jahr 541 antisemitische Übergriffe registriert. Das entspricht einem Anstieg von 74 Prozent im Vergleich zu 2017.“

Weiter unten im Artikel:
„Es wurden 100 antimuslimische Handlungen registriert“
(…)
„Die Zahl antichristlicher Vorfälle (…): 1.063 (…) blieb nahezu unverändert.“

Interessantes Lehrstück des Artikels:
Die meisten gemeldeten Übergriffe in Frankreich richteten sich – laut Statistik des französischen Innenministeriums – gegen das Christentum und dann gegen das Judentum. Sagt diese Zahl etwas über bestimmte Entwicklungen aus? Oder sind das statistisch verfätschte Effekte, bedingt durch unterschiedliches Meldeverhalten unterschiedlicher Opfer?

Quelle: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-02/frankreich-antisemitismus-anstieg-vorfaelle-christophe-castaner

So, und jetzt am besten wieder schnell zu wichtigeren Meldungen wie  Jogi Löw, Dieselfahrverboten und allabendlichen Sondersendungen zum Thema „Wir wissen nicht wie der Stand beim Brexit ist, aber wir reden 4 Stunden darüber, dass wir es nicht wissen“.  🙂

 

 

Teilen ...
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.