** Microsoft/Outlook.com gehackt? – Was bisher bekannt ist

Aktuell überschlagen sich Meldungen wie „Microsofts Dienst Outlook gehackt“ oder „Mails bei Microsoft monatelang für Hacker lesbar“. Dies ist faktisch nicht korrekt.
Eine kurze Recherche jenseits der Panikmeldungen:

Nein, das Outlook-Mailprogramm ist NICHT betroffen.

Nein, wer seine Mails unter Microsoft-Windows liest, ist NICHT betroffen.

Wer ist denn dann betroffen?

Aktuell sind nur wenige Details bekannt.

Aktuell sieht es so aus, als könnten Postfächer von Privatpersonen (keine Geschäftskunden-Postfächer) bei Microsoftdiensten betroffen sein.
Aktuell ist nur von eMail-Adressen der Form „irgendwas@outlook.com“ die Rede. Ob davon auch email-Konten „live.com“ oder „hotmail.com“ betroffen sind, ist bislang nicht bekannt.

Kontozugangsdaten (also eMail-Postfachkennworte) seien NICHT zugänglich gewesen.

Angeblich fand der mögliche Zugriff im Zeitraum Januar 2019 bis März 2019 statt; Angreifer hätten Zugriff haben können auf eMail-Adressen der Konten, Mailordner-Namen, Betreffzeilen von eMails, jedoch KEINE email-Inhalte und KEINE email-Anhänge. Ob wirklich ein Abgreifen der Daten durch Angeifer erfolgte, ist aktuell nicht aus den Presseverlautbarungen Microsofts ersichtlich.

Die nächsten Tage werden ggf. weitere Erkenntnisse bringen.

Quelle u.a.: https://www.theverge.com/2019/4/13/18309192/microsoft-outlook-email-account-hack-breach-security

 

Teilen ...
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.