* Appelle an den Bürger vor der Europawahl – Aktionismus, Heuchelei oder Ernst?

Interessante Gedanken zu den aktuellen „Geht Wählen, Demokratie leben“-Appellen … man könnte schon fast meinen, wir seien im „betreuten Wählen“ 🙂

Zitat: „… Besonderheit im Vorfeld der EU-Wahl ist die inflationäre Veröffentlichung von flammenden Appellen für die Demokratie und für die Weltoffenheit. Zur Heuchelei wird dieses Vorgehen dadurch, dass hier teils jene politische Personen Demokratie und Weltoffenheit einfordern, die eine Mitverantwortung dafür tragen, dass aus vielen weltoffenen Bürgern verunsicherte, demokratie-skeptische und sich abgrenzende Individuen wurden: Indem die soziale Frage ignoriert wurde, indem links orientierten Bürgern keine politische Heimat geboten wurde und indem zahlreiche wichtige Themen rechten Parteien überlassen wurden.
Die Arbeitgeber leisteten ihren Beitrag zu dieser Entwicklung, indem sie durch Lobbyismus den Abbau staatlichen Einflusses und sozialer Absicherung forciert haben. Und die Gewerkschaften, Künstler und Kirchen haben es versäumt, diesem Lobbyismus angemessenen Widerstand entgegenzusetzen – wenn sie den Lobbyismus nicht sogar aktiv unterstützt haben.“

Der ganze Artikel hier:

Appelle vor der EU-Wahl: Die Meinungsmache einer ganz großen Koalition

Teilen ...
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.