* Target2-Salden – Fakenews … nicht mehr?

Etliche Wirtschaftswissenschaftler, darunter H.W.Sinn haben jahrelang das Eurozonen-Problem anhand der sich auftürmenden Target2-Salden Deutschlands beschrieben.

Fake-News und Populismus, hieß es laut im Mai – in der deutschen Presse:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/stellungnahme-bundesbank-wirft-target-kritikern-populismus-vor-16179376.html

Es drohen gewaltige Verluste, hieß es leise im Juni – in der Auslandspresse:
https://www.telegraph.co.uk/business/2019/06/04/german-bundesbank-comes-clean-euro-default-risks-italys-parallel/

Target2-Kritiker sind nun also automatisch Populisten?
Sind Handelsblatt und Spiegel populistische Spartenmagazine?
https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/target-forderungen-warum-die-bundesbank-ein-billionen-euro-problem-hat/22656786.html

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/target-2-und-bundesbank-sitzt-deutschland-wirklich-auf-einer-billionen-bombe-a-1217480.html

Hintergrund zu den Target2-Salden:
http://www.hanswernersinn.de/de/Target1000Mrd_17072018
https://www.youtube.com/watch?v=-oPw1J_cx_A

 

Teilen ...