Säbelrasseln der USA in Richtung Iran – einige Schnipsel

Das Säbelrasseln im nahen Osten nimmt leider Fahrt auf …

Frage: Qui Bono?

Die Lage ist unübersichtlich; man sollte sich immer vergegenwärtigen: „Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst.“

Wenn der Iran die USA provozieren wollte …. warum dann ein Angriff auf einen japanischen, einen norwegischen und angeblich einen Frachter einer deutschen Reederei?
Wäre ein Angriff auf einen amerikanischen Tanker oder eine amerikanische Einrichtung da nicht „eindeutiger“? Oder denkt man besser von der anderen Seite? Wäre es ein
„positiver“ Nebeneffekt der angegriffenen Tanker anderer Nationen, dass man andere Nationen beim Kriegstreiben gleich mit im Boot hätte? Evtl. auch Deutschland?

https://www.welt.de/politik/ausland/article195185249/Golf-von-Oman-Tanker-aus-Norwegen-in-Flammen-Frachter-von-deutscher-Reederei-in-Not-nach-Angriffen.html

Geht es ggf. auch um die Verteidigung des USD als Welt-Leitwährung?

Zitat Wikipedia: „Um einer tatsächlichen oder empfundenen Abhängigkeit von den USA, dem bedeutendsten Einzelimporteur, auszuweichen, aber auch, um die Währung der USA in ihrer Bedeutung und ihrem Wert zu mindern, haben einige Länder eine Abkehr vom US-Dollar und einen Wechsel zum Euro in der Vergangenheit vorgenommen (Irak während der letzten Jahre der Herrschaft Saddam Husseins, jedoch unter US-Führung wieder zurückgestellt auf US-Dollar; Syrien) oder für die Zukunft vorgeschlagen (Iran, Venezuela). „

Hoppla … Irak unter Hussein? Da war doch was? Venezuela? Da war doch was.
Iran … hmmm. Aber ist diese Theorie haltbar oder nicht? Eine Sichtweise, die gegen die Petrodollar-Kriegstheorie spricht, ist diese hier:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=44020
Wer sich jedoch vergegenwärtigt, welche Vorteile dasjenige Land hat, dass die Weltleit- und Weltreservewährung hält und dessen Notenbank beliebig „nachdrucken“ kann, kommt wiederum zum Umkehrschluss.

Oder geht es um den Aussenhandel in Dollar oder den beendeten Atomdeal?

https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/weg-vom-us-dollar-warum-der-iran-jetzt-den-euro-als-offizielle-waehrung-fuer-auslandsgeschaefte-einfuehrt_H287904899_569474/

Auch das internationale, US-dominierte Zahlungssystem (für internationalen Bankenverkehr) SWIFT wurde bereits früher als Waffe gegen den Iran eingesetzt:

https://www.zeit.de/news/2018-11/05/swift-kappt-irans-banken-zugang-zu-zahlungsverkehrssystem-181105-99-677538

Übrigens: Seit IBAN und BIC (= Swift-Code) ist die EU und damit deren Bürger/Unternehmen mittlerweile auch Teil des Swift-Systems. Achso, da wäre noch eine Kleinigkeit: Zitat Wikipedia: „Weiterhin werden nach offiziellen Angaben große Mengen an Daten des SWIFT-Systems an den CIA übermittelt.“

Interview des Deutschlandfunks mit Nahost-Experte Lüders:

https://www.deutschlandfunk.de/kriegsgefahr-am-persischen-golf-lueders-krieg-gegen-iran.694.de.html?dram:article_id=451379

Teilen ...