Skype (Desktopversion) seit Tagen gestört + Abhilfe

Der Nachrichten/Chat/Messenger Skype ist scheinbar seit einigen Tagen gestört. Wir erhielten gehäufte Meldungen von Kunden. Auch im Web finden sich entsprechende Meldungen. Was kann man tun?

Generell ist seit 2 Jahren auffällig, dass „Skype for Desktop“ (also die klassische Fensterversion) keine Verbindung aufzubauen scheint wenn die verwendete Version einige Monate alt ist. Aktuell beobacheten wir, dass bei mehreren Kunden, bei denen  eine Skypeversion von Q4-2017 installiert war, sich diese sich nicht mehr verbinden konnte.
Normalerweise konnte man dann über das Skype-Menü
„Hilfe“ -> „Auf aktualisierungen prüfen“ das Update beziehen und installieren, worauf Skype dann wieder funktionierte.
Dieses Verfahren funktionierte aktuell bei etlichen Win10-Kunden nicht, da das Update zwar heruntergeladen wurde, ein Klick auf „Jetzt installieren“ jedoch zu keiner Reaktion führte. Abhilfe schaffte das manuelle Herunterladen und Installieren des Full-Installers der neusten Skype-Version.

Bei etlichen Nutzern half das Abmelden (Skype -> Abmelden) und eine anschliessende Neuanmeldung (hierzu muss das Skype-Passwort jedoch griffbereit sein!).

PS: Irgendwie beschleicht uns das Gefühl, dass Microsoft die Skype-Nutzer auf die Windows-Store-Version von Skype umerziehen will. Die neuste Desktop-Version von Skype leitet – zumindestet unter Win10 – nämlich dorthin um.

 

Teilen ...