EU endlich transparent – leider keine Absicht – Bürofoto zeigt Telefonnummern

Wer Fotos von sich ins Web stellt, sollte sich immer überlegen, was darauf noch zu sehen ist. Jetzt sorgte ein EU-Kommission-Mitglied für einen OMG(oh my god)-Moment.

Fotos sind verräterisch. Wir erinnern an

  • das Pressefoto, das den iranischen Staatspräsidenten bei der Besichtung eines Atomkraftwerks zeigte. Im Hintergrund war auf einem Bildschirm ein Steuerungsschema einer Teil-Anlage zu sehen. Dies bildete angeblich die Grundlage für den Stuxnet-Virus, der mehrere iranische Atomanlagen lahmlegte
  • an das übergroße Wahlplakat von Angela Merkel. Mit der Detailaufnahme des Auges (der Iris) ließ sich eine biometrische Authentifizierung anlernen.

Ein führendes EU-Kommisionsmitglied hat zuletzt ein Büro-Foto veröffentlicht, das ihn – medienwirksam – bei der Schreibtischarbeit zeigt. Hinter ihm an der Wand hingen Telefonnummern anderer Kabinettsmitglieder.

Quelle der Detailmeldung: EU-Observer + Fefe’s Blog

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!