Irrsinn BER – 750 Monitore werden ausgetauscht, liefen 7 Jahre ohne Flughafenkundschaft

Diesen Artikel weiterempfehlen / einem Freund senden:

Der Flughafen BER ist noch längst nicht aktiv; und nun müssen 750 Anzeige-Bildschirme ausgetauscht werden. Laut Berliner Zeitung bedeutet das Kosten von ca. 500.000 EUR.

Zitat aus Spiegel Online:

„Die Bildschirme im Hauptterminal seien sechs Jahre lang mit der allgemeinen Stromversorgung in dem Gebäude mitgelaufen, die meisten hätten das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, sagte Flughafensprecher Hannes Stefan Hönemann.
Die Monitore waren demnach 2012 vor der damals geplanten Eröffnung eingebaut worden. Etwa 100 Bildschirme seien noch funktionstüchtig und sollten künftig in den alten Flughäfen Tegel und Schönefeld eingesetzt werden.“

Äh, wie jetzt? 750 Industrie-Bildschirme/Anzeigen waren in der Bauruine 7 Jahre lang am Strom bzw. liefen evtl. sogar die ganze Zeit in einem Geisterflughafen ohne Gäste dauerhaft mit???? … ?????????
Hilfe, das muss diese sogenannte Digitalisierung sein, von der der Hightechstandort Deutschland so häufig spricht.

Fazit:
BER – Reinfall
Berlin – failed city
750 Flipcharts – unbezahlbar

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!