* Klima-Debatte mit blindem Fleck – Zementproduktion, Immoblase und CO2

Die Zementproduktion als großer CO2-Mitverursacher ist ein politisch nicht gerade erwünschtes Thema.

Artikel der Frankfurter Rundschau zur CO2-lastigen Zementproduktion:
https://www.fr.de/wissen/darum-zement-produktion-klimaschaedlich-11018039.html

In die Kalkulation sollte jedoch auch miteinfliessen:

-> politische Zinsdrückung, „billiges“ Geld
-> künstliche und schädliche Investitions/Kreditanreize
-> künstlicher Wachstums-Boom
-> künstlicher Bau- und Immobilienboom
-> mehr Flächenversiegelung
-> weniger CO2-bindende/umwandelnde Natur
-> mehr Betonproduktion
-> mehr CO2-Produktion
-> Symptompolitik (Wachstumswahn/zwang)
-> CO2-Steuer
-> höhere Steuerbelastung für Steuerzahler (Privatpersonen/Betriebe)
-> mehr Wachstumszwang
-> gehe zum Start und wiederhole die Abfolge

 

Teilen ...