* IWF: globale Wirtschaft sitzt auf 19 Billionen USD ausfallgefährdeten Unternehmenskrediten

Artikel aus dem Guardian:

Politisch auf historische Tiefs gedrückte Zinsen haben Unternehmen jahrelang zur Aufnahme von Krediten verleitet, die sie sich a) bei normalem Zinssatz nicht hätten leisten können , b) sie im Falle einer Rezession ggf. nicht mehr bedienen können.  Der IWF spricht von einer „global timebomb in the event of another global recession“ im Wert von 19 Billionen Dollar.

Der IWF weiter: „the IMF said that almost 40% of the corporate debt in eight leading countries – the US, China, Japan, Germany, Britain, France, Italy and Spain – would be impossible to service if there was a downturn half as serious as that of a decade ago.“

Übersetzt: 40% dieser o.g. Kreditsumme seien in den USA, China, Japan, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien zu verorten und würden bereits „notleidend“, wenn es nur eine halb so große Rezession gäbe, wie die von 2008.

Kommentar: Logische Konsequenz, wenn man mit staatlichen Eingriffen Märkte künstlich rettet, die sich bereinigen und neu sortieren wollten.

Originalartikel:
https://www.theguardian.com/business/2019/oct/16/global-economy-faces-19tn-corporate-debt-timebomb-warns-imf

 

 

Teilen ...