** Kühe und 3D-VR-Videobrillen

Ein Versuch in Russland testet aktuell, ob Kühe mehr oder bessere Milch geben, wenn Sie eine 3D-Brille mit einer VirtualReality-Simulation einer Weidelandschaft tragen.

Zitat: „… dort testet man nach eigenen Angaben VR-Brillen an Kühen: Sie sollen in Zukunft mit Hilfe von digitalen Bildern von grünen, saftigen Wiesen mehr Milch produzieren. Ein Prototyp der Brillen werde bereits an einem Bauernhof in Krasnogorsk nahe der russischen Hauptstadt getestet, heißt es beim Landwirtschaftsministerium. Im kalten russischen Winter könnten die Tiere simulierte Weideflächen sehen und besser entspannen, auch wenn sie dicht gedrängt im Stall stehen. Dadurch könnte die Milchproduktion angekurbelt werden und „noch nie da gewesene Ergebnisse erzielt werden“, hieß es.“

Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Russische-Kuehe-testen-Videobrillen-4596799.html

Kommentar: Wie wäre es mit ner anderen Idee? Wir lassen das mit den Hochleistungskühen und setzen stattdessen dem Verbraucher eine VR-Brille auf. 🙂 Er trinkt Wasser, sieht Milch und denkt, er tränke Milch. Auf diesem Wege könnte man dem Verbraucher auch wieder viel besser Gammelfleisch unterschieben. Billigstdiscounternahrung auf den Teller, während die VR-Umgebung der Brille ein schönes, saftiges Steak aus regionaler Haltung rendert. Wobei, moment Mal … die glücklichen Kühe und grünen Landschaften auf Lebensmittelverpackungen täuschen den Konsumenten ja schon seit Jahrzehnten auf diese Weise. 🙂 🙁

 

Teilen ...