* Banken haben weniger faule Kredite … Nicht!

Diesen Artikel weiterempfehlen / einem Freund senden:

Ein weiteres Lehrstück widersprüchlicher Meldungen.

Lautstark verkündeten etliche Medien:
„EU-Kommision vermeldet weniger faule Kredite bei Banken“

www.zeit.de/news/2019-06/12/eu-kommission-erheblich-weniger-faule-kredite-bei-banken-190612-99-613885

www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/eu-kommission-erheblich-weniger-faule-kredite-bei-banken-16232949.html

Ist die Finanzkrise vorbei?

Wohl nicht, denn sie wurde mit billigem Geld, Nullszinspolitik und daraus resultierenden Schein- und Fehlallokations-Booms verschleiert bzw. nötige Bereinigungen verschleppt und unrentable/überholte Unternehmen durch billige Neufinanzierung am Leben gehalten (Stichwort: Zombifizierung der Wirtschaft; Zombiequote aktuell ca 13%, siehe Vorträge von Markus Krall).
Gerade durch die Nullzinspolitik (die als Problemlösung verkauft wird),  können sich Konsumenten, Häuslebauer, Haushalte und Unternehmen plötzlich Kredite bzw. Kredithöhen „leisten“, die dies bei 2-4% Zinsen nicht gekonnt hätten. Die Nullzinspolitik führt daher zu mehr riskanten Krediten, dadurch zu Wirtschaftswachstum („Deutschland geht es gut“) … aber eben auf Pump und mit irrsinnig gesteigerter Fallhöhe.

Leise liest man dagegen die Äußrtung des EZB-Aufsehers:
„EZB-Aufseher Enria warnt vor Zunahme fauler Kredite“
https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/darlehen-ezb-bankenaufseher-enria-warnt-vor-zunahme-von-faulen-krediten/24458978.html?ticket=ST-2084355-USToeEAJqeHSOZz2AJ5e-ap1

Wer hat Recht?

Beachtenswert ist das Ende des Artikels :
„Positiv sei, dass der Markt für den Verkauf notleidender Kredite im Euro-Raum zuletzt in Schwung gekommen sei, betont Enria. (…) Allein im vergangenen Jahr seien strukturierte Finanzprodukte, die auf ausfallgefährdeten Krediten basierten, im Volumen von 150 Milliarden Euro verkauft worden. „

„Strukturierte Finanzprodukte bestehend aus notleidenden Krediten“?
Also notleidene Kredite ab in die Schachtel, rosa Schleife drum und weiterverkaufen?
Hmm, da war doch mal was ähnliches; kurz vor Lehman?

Die Wahrheit liegt ganz woanders: Die Anzahl der faulen Kredite nimmt zu, diese werden aber anders verpackt als „strukturierte Finanzprodukt-Wertpapiere“ (nebelsprech für hochriskantes Überraschungsei) und/oder in eine BadBank ausgelagert, die dem Steuerzahler „anvertraut“ wird. Die faulen Kredit verschwinden dadurch nicht vom Planeten, sondern nur als Statistiktrick aus der Bilanz der Bank.

Passend dazu:

Die Deutsche Bank, will ca. 50 Mrd. Euro an schlechten/uneinbringbaren Kreditforderungen in eine neu zu gründende Bad Bank ausgelagern.
Sieht wohl doch nicht so rosa aus in der „Bank aus Leidenschaft“.
Es ist (nebelsprech) von „Wertpapieren“ die Rede; es dürfte es sich dabei aber um „strukturierte Finanzprodukte“ im Sinne von Wert(los)papieren handeln.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/deutsche-bank-will-wertpapiere-in-bad-bank-auslagern-a-1272743.html

2016 saß die Deutsche Bank auf einem Zockerderivateberg in Höhe von 46 Billionen Euro; 1995 waren es 1,2 Billionen.

https://www.zeit.de/2016/53/deutsche-bank-derivate-finanzmarkt-bedrohung

Zur Verdeutlichung: 46 Billionen; das ist das Dreifache der jährlichen Wirtschaftskraft der gesamten EU. Oder anschaulicher: Alle Bürger und Firmen der EU müssten 3 Jahre umsonst arbeiten, um diese Summe zu egalisieren.Oder: Die deutsche Wirtschaft müsste ca. 13 Jahre arbeiten, um diese Summe zu egaliseren.
Na denn: weiter so … Bank die Leiden schafft. (Ironie aus)

Nachtrag:

Und scheinbar greifen die USA nun auch die Deutsche Bank an; wohl nicht zu Unrecht:
https://www.businessinsider.de/fbi-ermittelt-gegen-deutsche-bank-wegen-geldwaesche-2019-6

Das Kippen der Deutschen Bank hätte das Potential zu einem Lehman 9.0. Es wäre  natürlich „prima“ (für wen, entscheiden bitte Sie selbst), wenn man einem deutschen Finanz-Institut das Auslösen des Downturns des Finanzsystems anlasten könnte.

 

 

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!