** #### EILWARNUNG !! Mails mit ZIP-Datei von regionalen Firmen bezugnehmend auf aktuellen Mailverkehr !!! ###

Beitrag teilen, weiterleiten ...

Aktuell kursiert eine infektiöse Virenwelle per eMail. Mehrere Kunden berichteten uns, sie hätten infektiöse eMails von ihnen bekannten regionalen Firmen erhalten, mit denen sie aktuell in Kontakt stehen.

Achtung: Die infektiösen eMails, die wir im Rahmen dieser Welle bisher sichten konnten, waren eMails mit einem Zitat einer aktuellen eMail-Unterhaltung.

Öffnen Sie keinesfalls solche emails! Löschen Sie solche eMails umgehend, auch aus dem Papierkorb. Sagen Sie den Firmen, deren Absender missbraucht werden, bescheid.

Alarmsignal 1: eMail mit unpassender Anrede

Alarmsignal 2: eMail mit angehängter ZIP-Datei

Alarmsignal 3: in der eMail steht ein Kennwort, mit dem die Zip-Datei entsperrt werden kann. (verschlüsselte ZIP-Dateien können Antivirusprogramme umgehen)

Alarmsignal 4a: die in der Zip-Datei enthaltene Datei ist eine .com. .bat oder .exe -Datei oder

Alarmsignal 4b: in der Zip-Datei befinden sich Word/Excel/Powerpoint-Dokumente, die (Alarmsignal 5) zur Aktivierung von Makros auffordern  (NIEMALS in Office-Dokumenten aus eMails Makros aktivieren !!!!!!!!!!!!!)

Die o.g. Alarmsignale gelten generell und auch losgelöst von der aktuellen „Gefahrenlage“.

Wie schützt man sich?

  • eMails nie schnell zwischendurch lesen, eMails nie in Eile abrufen/lesen
  • vor dem Öffnen von Anhängen durchatmen und sich fragen: Brauche ich das? Habe ich das angefordert? Verpasse ich was?
  • je neuer das MS-Office, desto geringer wahrscheinlich die Infektionsgefahr
  • Nutzer von OpenOffice / Libreoffice waren bislang nicht betroffen :-); scheinbar zielt der Exploit auf MS-Office/Outlook/Word
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!