** Ergofakt – auf Hauptrechner konnte nicht zugegriffen werden (seit ca 17.12.2019)

Diesen Artikel teilen:

Fehler: Ergofakt-Clients können nicht auf den Haupt-Rechner zugreifen.

Ursache: Ein Update von Kaspersky Antivirus/Security (scheinbar aus der dritten Dezemberwoche) sorgte aktuell für Probleme mit der Kassen- und Rechnungssoftware Ergofakt, sofern es auf mehr als einem Rechner installiert ist.
Ursache ist scheinbar die Kaspersky-Schutz-Komponente „Aktivitätsmonitor“. Schaltet man diese auf den Client-Rechnern zeitweise aus, klappt der Aufruf von Ergofakt auf den Client-Arbeitsplätzen wieder. Diese Abschaltung reduziert leider das Schutzniveau des Rechners deutlich und ist daher keine gute Lösung.

Unsere Vermutung:
Beim Start von Ergofakt auf den Client-Rechnern werden manchen Netzwerkfreigabe-Zugriff auf den Hauptrechner vermutlich vom Kaspersky-Schutzmodul „Aktivitätsmonitor“ fälschlicherweise als Verschlüsselungstrojaner/Infektionszugriff gewertet und abgebrochen.

Wir haben den Software-Hersteller über die Problematik informiert.
Betroffene sollten unbedingt ebenfalls Kontakt mit Ergofakt aufnehmen und dort um Klärung mit dem Antivirushersteller bitten.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!