** Microsoft/Outlook.com gehackt? – Was bisher bekannt ist

Diesen Artikel weiterempfehlen / einem Freund senden:

Aktuell überschlagen sich Meldungen wie „Microsofts Dienst Outlook gehackt“ oder „Mails bei Microsoft monatelang für Hacker lesbar“. Dies ist faktisch nicht korrekt.
Eine kurze Recherche jenseits der Panikmeldungen:

Nein, das Outlook-Mailprogramm ist NICHT betroffen.

Nein, wer seine Mails unter Microsoft-Windows liest, ist NICHT betroffen.

Wer ist denn dann betroffen?

Aktuell sind nur wenige Details bekannt.

Aktuell sieht es so aus, als könnten Postfächer von Privatpersonen (keine Geschäftskunden-Postfächer) bei Microsoftdiensten betroffen sein.
Aktuell ist nur von eMail-Adressen der Form „irgendwas@outlook.com“ die Rede. Ob davon auch email-Konten „live.com“ oder „hotmail.com“ betroffen sind, ist bislang nicht bekannt.

Kontozugangsdaten (also eMail-Postfachkennworte) seien NICHT zugänglich gewesen.

Angeblich fand der mögliche Zugriff im Zeitraum Januar 2019 bis März 2019 statt; Angreifer hätten Zugriff haben können auf eMail-Adressen der Konten, Mailordner-Namen, Betreffzeilen von eMails, jedoch KEINE email-Inhalte und KEINE email-Anhänge. Ob wirklich ein Abgreifen der Daten durch Angeifer erfolgte, ist aktuell nicht aus den Presseverlautbarungen Microsofts ersichtlich.

Die nächsten Tage werden ggf. weitere Erkenntnisse bringen.

Quelle u.a.: https://www.theverge.com/2019/4/13/18309192/microsoft-outlook-email-account-hack-breach-security

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!