** Avira Business-Produkte werden eingestellt (Consumer-Versionen gibt es weiterhin)

Mit Wirkung zum 31.12.2020 wird der Antivirus-Hersteller Avira – laut einer eMail an alle Geschätspartner – die folgenden Business2Business-Produkte einstellen:

  • Avira Antivirus Pro Business
  • Avira Antivirus für Server + zugehörige Endpoint-ClientSecurity
  • Avira Antivirus für Small Business
  • Avira Security für Microsoft Exchange

In unserem Kundenkreis ist Niemand davon betroffen.
Wer betroffen ist, dem empfehlen wir den Wechsel zu G-DATA.

Die letzten Lizenzverlängerungen für die o.g. Produkte können noch bis zum 31.12.2020 aktiviert werden und können nur mit einer Laufzeit von 1 Jahr erworben werden. Ab dem 01.01.2022 verlieren – laut Avira – Lizenzen für die obenstehenden Produkte ihren Support und damit auch ihre Funktionalität.

Wir raten unseren Kunden seit Jahren übrigens auch von den Avira-Privatprodukten ab.
Die Avira-Schutzprogramme sind seit Jahren mit fragwürdigen Drittanbieter-Programmen überfrachtet (Cleaner, SpeedUp-Tuner etc), die einem nicht mehr stabil laufenden System mehr schaden als sie nutzen. Zudem nerven sogar die Bezahlvarianten mit Werbung und einer Abo-Funktion, aus der sich Normalanwender aufgrund trickreich versteckter Entkündigungsfunktionen im Kundenmenü kaum noch befreien konnten. In der Summe mit anderen Vorfällen ist so etwas ein NoGo.
Schon vor über 5 Jahren war uns klar, dass sich Avira im Niedergang befinden wird, nämlich als mehrere Anfragen von uns an Avira in einer Weise beantwortet wurden, die nahelegte, dass dort kurzfristiger Umsatz wichtiger ist die Zufriedenheit von Handelsmultiplikatoren wie uns IT-Firmen. Aus diesem Grund zogen wir damals dann auch sukzessive etliche hundert Kunden von Avira ab und wechselten zu seriöseren Anbietern. Das kündigten wir dort auch an und es störte dort scheinbar niemanden. Das war für uns das finale Zeichen, dass es dort nicht mehr rund läuft.
Wir empfehlen im Privatumfeld sowie im beruflichen Umfeld den Einsatz anderer Antivirus-Software, die wir je nach Anwendungsfall und je nach Softwareumgebung passend aussuchen.

Nachtrag: Passend dazu aus dem April 2020:
https://www.heise.de/security/meldung/Avira-Mehrheitliche-Uebernahme-durch-bahrainische-Firma-Investcorp-4700820.html

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!