*** Corona – Chancen 6 – Kinder und Langeweile – Ideen gegen den Lagerkoller im Kinderzimmer

Diesen Artikel weiterempfehlen / einem Freund senden:

Kinder müssen oftmals wieder lernen, was Langeweile ist. Langeweile ist Muse. Muse ist Kreativität. Kreativität ist Wissensbegierde, die Spaß macht. Und was ist mit de Eltern?
Einige konkrete Tipps gegen den „Lagerkoller“ zuhause:

(ursprünglich veröffentlicht am 19.03.2020)

Vorab-Hinweis:  Kinderpsychologen weisen immer wieder darauf hin, dass Kinder nur Gegenüber und am Miteinander lernen, nicht an Geräten.
Kinder sollten daher nicht vor Technik geparkt, sondern aktiv eingebunden werden.


Corona diskutieren, nicht verdrängen

Reden Sie mit Ihren Kindern besonnen über Corona und festigen Sie deren Psyche – durch offene Gespräche, nicht durch Verdrängung.
In Teil 2 dieser Artikelserie finden Sie dazu Tipps und Quellen.


Exponentialfunktion und Mathematik hautnah

Erklären Sie Ihren Kindern doch mal spielerisch den Exponentialeffekt mit Reiskörnern und einem Schachbrett. Lassen Sie Ihr Kind das Experiment selbst machen, bis es entnervt das Zählen aufgibt.
Die Geschichte können Sie hier lesen.
Sie müssen es ihrem Kind ja nicht unbedingt sagen, aber diese Legende hilft im Leben für das Verständnis vieler Vorgänge (Schuldzinseszins, jährliches prozentuales Konsumwachstum mit Resourcenverbrauch etc).


Schulisches Lernen per Software oder Internet

Für die spielerische schulische Beschäftigung gibt es

In Videoplattformen oder auf den Homepages der Öffentlich-Rechtlichen Sender finden sich


Brettspiel-Abende

Wie wäre es mal wieder mit einem Brettspiel?

  • Klassiker wie Dame, Mühle, Halma, Schach, Backgammon, Mensch ärgere Dich nicht oder Malefiz
  • Evergreens wie Europareise, Spiel des Wissens, Kniffel, Tabu, Schiffe-Versenken, Monopoly, Trivial Pursuit, Jenga
  • witzige rasante Kartenspiele wie „Uno“ oder „DoDeLiDo“ oder „Hands up
  • Merk- und Geschichtenausdenk-Spiele wie „Storiez
  • das putzige „Waldschattenspiel“ (nur echt mit Teelicht)
  • die kreisrunde Jenga-Variante „Hamsterrolle
  • Card-Stacking-Spiele wie „Carnival of Monsters“ (vom Magic Erfinder Richard Garfield)
  • das abendefüllende Roboterkampf-Wettrennen „RoboRally
  • der Roboter-Abprall-Spaß „Ricochet Robots
  • kooperative Spiele wie „Die Legenden von Andor“, „Kitchen Rush“ oder „Detective“
  • das ungewöhnliche Taktikspiel „Wir sind das Volk„, das Geschichte, Wirtschaftsmodelle und Politik des geteilten Deutschlands vermittelt.

(Die Weblinks führen zu einem Spiele-Shop aus unserer Region. Unterstützen Sie regionale Anbieter!)


Experimentier-/Lernbaukästen , Lego?

Oder wie wäre es mit einem Experimentier-/Lern-Baukasten für z.B. Vater und Kind? (meist eher für den Vater) 🙂

Beispielsweise von Franzis:

  1. Der kleine Hacker – Programmieren mit Scratch
  2. Retro-Gedächtnistrainer (Senso) selber bauen
  3. Retro-Mini-Spiele
  4. Maker-Kit digitale Elektronik
  5. Lernpaket Grundschaltungen der Elektronik

Fehlen Anleitungen vorhandener Lego-Sets?


Jugendliche

Für das Leben die beste Investition ist der Aufbau von Finanzwissen?

Auch das Kennenlernen / Einlesen in Kryptowährungen (= den Währungen und der Bezahlweise der Zukunft) bietet sich an.

  • bitte selbst recherchieren

Oder ein paar Online-Kurse?

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!