** Eine Bitte der Paketboten…

Diesen Artikel weiterempfehlen / einem Freund senden:

Angesichts der Ausgangsbeschränkungen sind die Paketboten besonders wichtig für die Grundversorgung. Umso ärgerlicher ist es für diese leider unterbezahlte Berufsgruppe, dass viele Haushalte große und sperrige Produkte bestellen, die man ansonsten in Baumärkten oder Einrichtungshäusern gekauft hätte und die sicherlich noch einige Monate warten können.
Unsere Bitte: Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Paketboten!

(erstveröffentlicht am 30.03.2020)

Zitat unseres Stammlieferanten: „Es wäre super, wenn die Leute aufhören würden, viele sperrige Sachen zu bestellen, wie z.B. wie Trampoline, Gartenzubehör wie Bänke, Rasenmäher, Teppiche, Trainingsgeräte, Autoreifen, Wohnzimmerschränke etc. Das ist eine unmögliche Schlepperei angesichts der aktuellen Situation, in der wir vor allem den Paketdienst für Betriebe und wichtige Händler aufrecht erhalten sollen!“

Wir leiten diese Wünsche hiermit gerne weiter.

PS:

  • Die Lieferdienste freuen sich sicherlich auch über eine kleine Aufmerksamkeit!
  • Statt eines riesigen Trainingsgeräts tun es ggf. auch einige Therabänder, die hauseigene Kellertreppe statt eines Steppers, ein redando-22cm-Ball, eine Blackroll und statt einer Kilohantel ein Tetrapack  Milch. 🙂
  • Die Insekten werden sich freuen, wenn der Garten mal ausnahmsweise nicht wie ein Champions-League-Fußballrasen aussieht 🙂
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!