gelöst: NTP Zeitsynchronisation Windows Domäne (local cmos clock) ; Uhrzeit und Datum synchronisiert nicht

Problem: Windows-Arbeitsstationen synchronisieren die Uhrzeit nicht mehr korrekt; insbesondere in der Domäne. In den Systemeinstellungen steht „Einstellungen werden von ihrer Organisiation verwaltet“ ; als Synchronisationsquelle steht dort jedoch „Local CMOS Clock“. Das ist z.B. bei windows-basierten Arbeitszeiterfassungssystemen besonders ärgerlich.

Eine schnelle Abhilfe bietet der folgende Schritt, indem Sie der Windows-Station von Hand einen oder mehrere Zeit-Server (ntp-Server) aufzwingen.

  1. öffnen Sie die Eingabeaufforderung (cmd) per Rechtsklick -> Als Adminstrator
  2. dort geben Sie den folgenden Befehl ein:
    Schema:
    w32tm /config /manualpeerlist:“nptserver1 ntpserver2 ntserver3“ /syncfromflags:manual /update
    Wobei die Werte nptserver1 ntpserver2 ntpserver3 mit Leerzeichen getrennt eine Liste von ntp-Server-Hostnamen sind.
    Wenn Ihr DSL-Router / Gateway einen Zeitserver bereitstellt, können Sie dessen IP-Adresse als einen der Werte eintragen.Um z.B. eine Fritzbox, den deutschen PoolNTP-Server und den NTP-Server der Telekom zu benutzen, lautet also der Befehl für die Eingabeaufforderung:
    w32tm /config /manualpeerlist:“192.168.178.1  0.de.pool.ntp.org  ntp1.t-online.de“ /syncfromflags:manual /update
  3. danach starten Sie den Rechner neu; nach 5-30 Minuten wird die Uhrzeit dann korrekt aktualisiert
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!