gelöst: Windows 10 Update stellt manche Rechner auf Tabletmodus um – Startmenü verändert, Desktop weg – Tablet-Modus loswerden

Auf einigen Windows10-Kundenrechnern hat sich im Juni/Juli 2020 der Tabletmodus aktiviert. Die nervende Folge für viele Anwender: Das Startmenü überdeckt Teile bzw. das gesamte Desktop.

Hinter dem Problem steckt scheinbar das Update KB4557957, welches die Touch-Erfahrung verbessern sowie den Wechsel zwischen Tablet- und Desktop-Modus erleichtern soll. (Quelle)
Irrsinnigerweise traten diese Probleme allesamt auf Stand-PCs bzw. Notebooks ohne Touchdisplay auf.
Das KB4557957 war übrigens auch für etliche Druckerausfälle verantwortlich.

Abhilfe „Wie bekommt man den Tabletmodus wieder los?“:

  • Startmenü anklicken
  • auf der Tastatur tippen: Tablet
  • es erscheint der Menüvorschlag „Tabletmoduseinstellungen“; dieser muss nun 1x angeklickt werden; die Einstellungen sollten wie folgt gewählt werden:
  • ggf. überlagert auch ein bildschirmfüllendes Startmenü das gesamte Desktop; es empfehlen sich daher auch die folgenden Einstellungen:
    • Rechtsklick auf den Startmenü-Knopf
    • Linksklick auf „Einstellungen“
    • dann Linksklick auf „Personalisierung“
    • dann (in Spalte links) Linksklick auf „Start“; nun diese Einstellung vornehmen:
  • nun den Rechner neustarten

PS: Man fragt sich als EDV-Dienstleister mittlerweile, ob man – alleine angesichts der 2020 aufgetretenen Windows10-Update-Probleme – jemals noch ungestört eine Woche Urlaub machen kann; es sei denn, man fordert vorher alle Kunden auf, die Win10-Updates für einige Wochen auszusetzen. Oder ist das ein Konjunkturpaket, damit jeder IT-Betrieb ab sofort einen zusätzlichen Mitarbeiter anstellt, der im Kundenkreis die regelmäßig die Scherben schadenserzeugender Win10-Updates zusammenkehrt?
Kurze Durchsage an Microsoft bzgl. der nachlassenden Update-Qualität: es reicht!

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!