gelöst – Windows 10 verbindet sich nach Einschalten nicht automatisch mit WLAN

Kleine Ursache, nerviges Problem, schnelle Lösung …

Problem: Man fährt Windows 10 normal herunter, schaltet dann (z.B. am nächsten Tag) den Rechner wieder ein, Windows startet, aber das WLAN ist nicht verbunden, obwohl in der WLAN-Liste das eigene WLAN auf „automatisch verbinden“ steht. Klickt man in der WLAN-Liste auf „Verbinden“, ist der Rechner sofort verbunden.

Ursache ist der Windows 10 Schnellstart.

Abhilfe:

  • öffnen Sie das WIndows-Startmenü und schreiben Sie auf der Tastatur „energiespar
    und klicken Sie auf den Vorschlag „Energiesparplan bearbeiten

    _
  • klicken Sie im erscheinenden Fenster oben auf „Energieoptionen

    _
  • klicken Sie nun auf „Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll

    _
  • klicken Sie oben auf „einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar„,
    entfernen Sie dann den Haken bei „Schnellstart aktivieren
    und klicken Sie dann auf „Änderungen speichern

    _
  • FERTIG!

Achtung: Durch das Deaktivieren des Schnellstarts startet Ihr Rechner jetzt langsamer; sofern Sie eine schnelle SSD-Festplatte eingebaut haben, fällt das aber kaum ins Gewicht. Der deaktivierte Schnellstart behebt auch etliche andere Probleme, z.B. den Effekt, dass Windows 10 über Wochen immer langsamer und instabiler wird.

PS: Das WLAN-Verbindungsproblem existiert übrigens seit Windows 8; also schon knappe 10 Jahre.
(ironie an) Danke Microsoft … für nichts. 🙂 (ironie aus)

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!