War Joe Biden das trojanische Pferd für Kamala Harris?

Gedankenspiele halten das Gehirn am Laufen und verhindern den verklärten Blick auf die Welt.
In unserem Haushalt haben wir vor einigen Wochen am Esstisch einige Male die Biden-Harris-Konstellation mit verschiedenen Erklärungsversuchen durchgespielt. Eine diskutierte Variante war, dass Biden ggf. in 1-2 Jahren altersbedingt abdanken und den Weg für Kamala Harris freimachen würde und ob das vielleicht von Beginn an geplant war. Das Buch „Die Kunst des Krieges (Sunzi)“ steht zwar im Schrank, das angesprochene Strategem kam uns jedoch nicht in den Sinn.

Dankenswerterweise gibt es aber den Spieltheorie-Mathe-Prof. Christian Rieck 🙂
Ist Joe Biden nur der Türöffner für Kamala Harris, die – wenn sich sich direkt zur Wahl gestellt hätte – bei den „ich will die Zeit vor Trump-zurück-Wählern chancenlos gewesen wäre?

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!