** europ. Kryptobörse Bitpanda mit Rekordzuwachs an Nutzern

Diesen Artikel weiterempfehlen / einem Freund senden:

Die Corona-Krise, die Sorge vor Inflation und Rezession und der schnelle Fortschritt der Blockchain-Branche sorgt dafür, dass sich immer mehr Menschen mit einfachen Zugangslösungen zu Kryptowährungen beschäftigen.

Die in Wien/Österreich ansässige Bitpanda ist die nutzerstärkste – regulierungskonforme – Kryptowährungsbörse in Europa.
Laut der beiden Bitpanda CEOs Eric Demuth und Paul Klanschek verzeichnet die Bitpanda während der Corona-Krise Rekordzuwächse bei
a) bei Nutzerzahlen (Neuanmeldungen)
b) bei dort geparkten Euro-Beträgen d.h. Geld wandert von Girokonten in Euro-Wallets der Kryptobörse und von dort in Kryptowährungs-Wallets
c) beim Kauf tokenisierter Edelmetalle, die – registriert auf den Eigentümer – in der Schweiz eingelagert werden


Bitpanda Academy – Der schnelle Einstieg ins Thema

In den letzten Monaten hat das Team viel Zeit in den Ausbau des Wissensbereichs investiert (Bitpanda Academy), in dem sich Anwender über die Funktionsweise von Geld und Kryptowährungen einarbeiten können und als Belohnung 5 EUR verdienen können. Diese 5 EUR stehen dann im Bitpanda-Konto in Form von BEST-Tokens zur Verfügung, mit denen Kauftransaktionen vergünstigt werden können.
Hier geht’s zur Lernplattform: https://www.bitpanda.com/academy/de


Bitpanda sucht Verstärkung

Bitpanda hat derzeit ca. 200 Mitarbeiter.
Aktuell sind ca. 50 offene Stellen zu besetzen:
https://www.bitpanda.com/de/career

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!