** Menstruations-App Maya – Daten landeten bei Facebook (36c3)

Aus der Rubrik: Hätte ja keiner ahnen können. (Ironie aus)

Fazit eines Vortrags auf dem Kongress des Chaos-Computer-Clubs 2019:

„Hatten Sie heute Sex? Nehmen Sie die Pille? Haben Sie Blähungen? Sind Ihre Brüste heute empfindlich? Intimer könnten die Fragen, die die Menstruations-App Maya stellt, nicht sein. (…) Millionen Frauen weltweit benutzen Menstruations-Apps, um ihren Zyklus zu tracken. Viele der sensibelsten Angaben werden an Facebook und andere Datenanalyse-Firmen gegeben.

Unser Kommentar: Was in tausenden Jahren Menschheitsgeschichte mit natürlicher Intuition, Körpergefühl bzw. später dann via Kalender und Bleistift funktionierte, muss der technikaffine „Homo Smartphoniensis“ ja unbedingt mit der mobilen Überwachungseinheit machen. Nicht etwa, weil es Sinn macht. Sondern halt einfach, weil es geht. Was kann da schon schiefgehen???

Ganzer Artikel:
https://www.welt.de/politik/article204650924/Sensible-Informationen-Intimste-Daten-aus-Menstruations-Apps-landen-bei-Facebook.html

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!