** Microsoft Teams: Kamera / Mikrofon werden nicht erkannt oder funktionieren nicht – so stellen Sie die Geräte korrekt ein

Wenn Sie während einer MS Teams-Sitzung nicht gehört oder nicht gesehen werden, liegt das meist an einer falschen Geräteauswahl innerhalb des Teams-Programms oder an den Windows 10-Datenschutz-Einstellungen:

Mikrofon und Kamera in Teams einstellen / testen

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Webcam (sofern es eine USB-Webcam ist) angeschlossen ist bzw. dass Ihre Notebook-Webcam  nicht mit einem Schieberegler deaktiviert ist.
  • Sofern Sie erst jetzt Ihre Kamera bzw./und das Mikrofon aktiviert/angesteckt haben, schließen Sie ggf. das Teams-Programm nochmal und starten es danach erneut; oder starten Sie den Rechner neu.
  • Im MS Teams-Fenster klicken Sie 1x oben auf das Benutzersymbol und dann auf „Einstellungen“
  • In den Einstellungen wählen Sie den Punkt „Geräte“.
    • Prüfen Sie, ob in den Aufklapp-Feldern „Lautsprecher“, „Mikrofon“, „Kamera“ die korrekten Geräte eingetragen sind. Testen Sie ggf. andere Einträge in den Aufklapp-Feldern.
      Wenn die richtige Kamera ausgewählt ist, sehen Sie ein Livebild Ihrer Kamera.
      Zum Testen des Mikrofons können Sie auf „Testanruf“ ausführen.

Mikrofon und Kamera-Einstellungen in den Windows 10-Datenschutzeinstellungen prüfen

Sofern Sie eine Fehlermeldung erhalten wie „Zugriff auf Kamera / Mikrofon“, dann sind ggf. die Datenschutzeinstellungen in Ihrem Windows zu streng.
Wo Sie das einstellen/prüfen können?

    • Klicken Sie 1x in der linken unteren Bildschirmecke auf das Windows-Startmenü.
    • Im Windows-Startmenü klicken Sie dann auf das Zahnrad („Einstellungen“).
    • Nun klicken Sie auf „Datenschutz“.
    • In der linken Spalte nun auf „Kamera“ klicken und prüfen, ob ganz oben der Zugriffsregler auf „ein“ steht UND ob etwas weiter unten „Microsoft Teams“ in der Liste der für den Kamerazugriff erlaubten Apps enthalten ist.
    • In der linken Spalte nun auf „Mikrofon“ klicken und prüfen, ob ganz oben der Zugriffsregler auf „ein“ steht UND ob etwas weiter unten „Microsoft Teams“ in der Liste der für den Mikrofonzugriff  erlaubten Apps enthalten ist.

Wie eine Teams-Videokonferenz dann nach erfolgtem Meeting-Beitritt aussieht und wie Sie dort ihr Kamerabild bzw. das Mikrofon bzw stumm- und wieder anschalten können, sind die meisten Anwender von Skype sicherlich gewohnt; hier aber dennoch ein kurzes Teams-Video von Microsoft:

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!