Sirenentest-Tag 2020 – epischer Fehlschlag

„Der bundesweite Warntag soll auf Gefahrenlagen wie Ăśberschwemmungen, Chemieunfälle oder auch Terroranschläge vorbereiten.“

10.9.2020 11 Uhr – hier sollte das bundesweite Sirenennetz und Notwarnsystem getestet werden. In vielen Teilen Deutschlands blieb es ruhig, sowohl Sirenen als auch Warn-Apps.
Funktioniert in diesem Land überhaupt noch irgendwas? Nein? Macht nichts, denn wir haben immerhin noch das ausgefeilteste Steuer-Recht! 🙂

Ist eigentlich auch egal, denn wenn man TV-Umfragen gesehen hat, was man denn beim Hören einer Sirene zu tu haben, zeigten etliche Passanten ein Achselzucken. Dabei müsste der Deutsche doch mittlerweile die Kausalkette begriffen haben: Sirene? Toilettenpapier kaufen, dann wieder am 4-Quadratmeter-Fernseher RTL2 einschalten und weiterschlafen.
Immerhin fällt jetzt einigen Landstrichen auf, dass sie seit Jahren die Sirenenanlagen abgebaut haben.

https://www.tagesschau.de/inland/warntag-115.html

Naja, zumindest funktionierte die Internetsirene: 🙂
https://www.der-postillon.com/2020/09/sirenentest.html

Gegenvorschlag für den nächsten Bevölkerungswarnungstest:
Einfach nächstes Jahr am 10.September um 10:59 Uhr die Falschmeldung verbreiten, dass *NamedesLandesHierEinsetzen* zum Fußball-Weltmeister ernannt wurde. Die Auto-Torso-Hupkonzerte dürften in jeder Region gut zu hören sein.

🙂 (Ironie aus)

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung fĂĽr die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!