Komplett-Anleitung: Umstieg Windows Live Mail zu Thunderbird ( Mails, Kontakte, Adressbuch, Kalender ) – Migration / Datenübernahme

Beitrag teilen, weiterleiten ...

Viele Nutzer schleppen noch aus Zeiten von Windows Vista / Windows 7 das alte marode Windows Live Mail mit sich herum. Microsoft-Programme glänzen seit jeher nicht mit einfachen Exportfunktionen zum Zwecke eines Umstiegs auf Konkurrenzprogramme. Das kostenfreie Mozilla Thunderbird ist ein hervorragendes und mächtiges eMail-Programm, dessen Junk/Spamfilter deutlich besser als in Outlook funktionieren.

Diese Anleitung beschreibt die mehrstufige Datenübernahme, um von WindowsLiveMail zu Thunderbird zu wechseln.

Ausgangslage: Auf einem Rechner ist Windows Live Mail installiert. Darin enthalten sind Mailkonten, eMail-Ordnerstrukturen, email-Kontakte (Adressbuch) und Kalenderdaten.

Ziel: Übernahme aller Daten in das kostenfreie email-Programm Mozilla Thunderbird.

Und so gehts ….

Schritt 1)
Mailkonten-Konfiguration protokollieren

In Windows Live Mail findet man im Menü unter „Extras -> Konten“ die konfigurierten eMail-Postfächer. Dort sollte man nun jeweils per Klick auf „Eigenschaften“ für jedes Postfach folgende Daten in eine Textdatei protokollieren:

  • eMail-Adresse
  • Absendername
  • Posteingangs-Typ (POP oder IMAP)
  • Adresse des Posteingangsservers (z.b. pop.anbietername.de oder imap.anbieter.com)
  • Adresse des Postausgangsservers (z.b. smtp.anbietername.de)
  • bei POP-Abruf: Zeitversatz (in Tagen) des des Belassens abgerufener eMails auf dem Mailserver
  • das Passwort für das eMail-Postfach (notfalls auslesen mit dem kostenfreien nirsoft-Tool „mailpassview“)

Schritt 2)
Thunderbird installieren und die Postfächer anlegen

Nun Mozilla-Thunderbird herunterladen und installieren.
Danach Thunderbird starten und dort alle (bzw. mindestens eines) der aus Schritt 1 ausgelesenen Mailkonten sauber und korrekt in Thunderbird anlegen.

Grund: Es ist wichtig, dass in Thunderbird mindestens irgendein Mailkonto angelegt (kann auch ein nichtfunktionales Dummy-Konto sein) und dass nach dem Start von Thunderbird in der Ordnerliste der Verzeichnisbaum „Lokalen Ordner“ zu sehen ist. Denn in diese Struktur „Lokale Ordner“ werden in einem der nächsten Schritte die Mailordner aus WindowsLiveMail abgelegt.


Schritt 3.1)
Mailordner-Export aus WindowsLiveMail mit MailStoreHome

„Mailstore“ ist eigentlich ein Programm zur eMail-Archivierung.
Die kostenfreie Programmvariante „Mailstore Home“ dient uns nun als Import/Export-Tool.

Man lädt sich nun also von https://www.mailstore.com/ -> Produkte die kostenfreie Version „Mailstore Home“ herunter und installiert das Programm.

Nun das Programm „Mailstore Home“ starten.

Im Hauptfenster von „Mailstore Home“ nun:

  • im Startbildschirm in der linken Spalte klicken auf „emails archivieren“ klicken
  • in der oberen Bildschirmmitte in der Spalte „E-Mail-Programme“ auf „Windows Live Mail“ klicken
  • im Archivieren-Fenster
    • den Punkt „Ordner“ auf „Alle Ordner“ einstellen
    • im Archivieren-Fenster auf „Fertigstellen“ klicken.
      Jetzt liegt ein (noch leeres) Windows-Live-Mail-Archivprofil in Mailstore vor.
  • Nun in der rechten Spalte auf „Starten“ klicken.
    (zuvor ggf. das Antivirusprogramm vorübergehend anhalten/deaktivieren)
    _
    Die Mailordner werden nun aus WindowsLiveMail in MailStoreHome importiert; jetzt einfach geduldig abwarten, bis der Vorgang beendet ist.

Schritt 3.2) Mailordner-Import aus MailstoreHome nach Thunderbird

Im Hauptfenster von „Mailstore Home“ nun:

  • in der linken Spalte klicken auf „emails exportieren“ klicken
  • in der oberen Bildschirmmitte in der Spalte „E-Mail-Programme“ auf „Thunderbird“ klicken
  • im Exportieren-Fenster
    • den Punkt „Ordner“ auf „Alle Ordner“ einstellen
    • das „Mailprofil von Thunderbird auswählen , in welches exportiert werden soll
      (Hinweis: das ist der Name jenes Ordners in
      c:\Benutzer\nutzername\appdata\roaming\thunderbird\Profiles\,
      der einen Unterordner „Mail\Local Folders“ enthält)
    • auf „Fertigstellen“ klicken.
  • Nun in der rechten Spalte auf „Starten“ klicken.
    (zuvor ggf. das Antivirusprogramm vorübergehend anhalten/deaktivieren)
    Sofern die Fehlermeldung „keine Struktur ‚Lokale Ordner'“ erscheint, wurde im vorherigen Schritt das falsche Thunderbird-Mailprofil ausgelegt; macht aber nichts. Einfach das andere Thunderbird-Profil auswählen und den Exportvorgang nochmal wie oben beschrieben starten.
    _
    Die Mailordner werden nun von MailStoreHome in Thunderbird importiert; jetzt einfach geduldig abwarten, bis der Vorgang beendet ist.

Schritt 3.3)
Mails in Thunderbird in die gewünschten Ordner umsortieren

Starten Sie nun „Thunderbird“. Dort sehen Sie in der linken Spalte unten in „Lokale Ordner“ (aufklappen!) einen Verzeichnisbaum „Mailstore Export“. Dort finden SIe die aus WIndowsLiveMail übernommenen eMails in deren Ordnern (Eingang, Entwürfe, Gesendet usw.).

Nun können Sie die eMails blockweise in die Thunderbird-Mailordner des jeweiligen Mailkontos (weiter oben in der linken Spalte) verschieben/einsortieren (Mails markieren und dann per Drag+Drop an die gewünschte Stelle ziehen; oder per Rechtsklick auf markierte eMails -> „Verschieben in“).


Schritt 4)
Windows Live Mail Addressbuch / Kontakte
zu Thunderbird migrieren

Jetzt wird’s ätzend … naja, nur ein wenig. Es gibt zig verschiedene Wege für den Adressumzug, mein bevorzugter Weg ist die nachfolgende Methode, denn diese umgeht die Problematik zerschossener Umlaute.

In Windows Live Mail

  • in das Adressbuch wechseln (unten links; Buchsymbol).
  • im Kontakte-Fenster klicken auf „Datei“ -> „Exportieren“ -> „Kommagetrennte Werte“
  • Dateiname/Speicherort festlegen
    Empfehlung: auf dem Desktop einen Ordner „Export-Kontakte“ erzeugen; die Datei „00_export.csv“ nennen und dort hineinspeichern
  • im Feldauswahlfenster nun alle Zeilen anhaken -> Weiter
  • warten, bis der Export beendet ist (man sieht leider keinen Fortschrittsbalken; LiveMail reagiert während der Exportdauer nicht)
  • nach kurzer Wartezeit dann Windows Live Mail schließen.

Nun das Windows-eigene Programm „WordPad“ öffnen.

In WordPad:

  • die soeben gespeicherte Datei „00_export.csv“ laden/öffnen
  • mittels „Suchen+Ersetzen“ (auf der Tastatur STRG + H drücken) ersetzt man nun ; durch ,
    (also alle Strichpunkte durch Kommas ersetzen, mit der Option „alle ersetzen“)
  • nun speichert man das Dokument ab via „Datei“ -> „Speichern unter“ -> „NurText Dokument“;
    • als Dateityp (WICHTIG!!!!) muss „Unicode-Textdokument“ eingestellt werden
    • als Speicherort nimmt man wieder den Desktop-Ordner „Export-Kontakte“
    • als Dateiname empfiehlt sich „01_unicode.txt“

Nun das Windows-eigene Programm „Editor“ (Notepad) öffnen.

In Notepad:

  • die soeben gespeicherte Daten „01_unicode.txt“ öffnen
  • und sogleich wieder speichern über „Datei“ -> „Speichern unter“
    • als Dateityp muss „Textdateien“ eingestellt sein
    • im Feld „Codierung“ (WICHTIG!!!!) muss „ANSI“ eingestellt werden
    • als Speicherort nimmt man wieder den Desktop-Ordner „Export-Kontakte“
    • als Dateiname empfiehlt sich „02_ansi.txt“

Nun öffnet man Thunderbird.

In Thunderbird:

  • oben in der Menüzeile das Adressbuch aufrufen
  • im Adressbuch-Fenster:
    • -> „Extras“ -> „Importieren“
    • -> (*) Adressbücher -> weiter
    • -> „Textdatei (ldif, tab, csv, txt)“ -> weiter
    • nun die zuletzt gespeicherte Datei 02_ansi.txt auswählen
      _
    • jetzt beginnt der nächste „fummelige“ Teil der Arbeit, denn
      nun müssen die Felder des LiveMail-Exports (rechte Spalte)
      den Thunderbird-Adressbuchfeldern (linke Spalte)
      zugeordnet werden. Dies geschieht über Anklicken des Feldes und umsortieren per Klick auf „nach oben“ bzw. „nach unten“. Kontrollieren kann man die Zuordnung mittels Blättern der Adressbucheinträge (anklickbare Schaltflächen „nächster / „vorhergehender“)

      Sofern Sie beim Kontakte-Export aus LiveMail alle Felder angehakt haben, dann lautet
      die richtige Feld-Zuordnung beim Adressbuch-Import in Thunderbird:
Adressbuch-Felder (Thunderbird)zu importierende Daten (LiveMail-Export)
VornameVorname
NachnameNachname
Benutzerdef.12.Vorname
AnzeigenameName
SpitznameSpitzname
Primäre eMail AdresseE-Mail-Adresse
Privat: AdresseStraße (privat)
Privat: OrtOrt (privat)
Privat: PLZPostleitzahl (privat)
Privat: BundeslandBundesland (privat)
Privat: LandLand/Region (privat)
Tel: privatTelefon (privat)
Fax-NummerFax (privat)
Mobil-Tel-NrMobiltelefon
Webseite1Webseite (privat)
Dienstlich: AdresseStraße (geschäftlich)
Dienstlich: OrtOrt (geschäftlich)
Dienstlich: PLZPostleitzahl (geschäftlich)
Dienstlich: BundeslandBundesland (geschäftlich)
Dienstlich: LandLand/Region (geschäftlich)
Webseite 2Webseite (geschäftlich)
Tel.dienstlichTelefon (geschäftlich)
Benutzerdef.2Fax (geschäftlich)
Pager-NummerPager
OrganisationFirma
ArbeitstitelPosition
AbteilungAbteilung
Benutzerdef.3Büro
NotizenNotizen

Im Thunderbird-Adressuch existiert nun ein Unteradressbuch, dass die Kontakte aus WIndowsLiveMail enthält.
Diese Kontakte verschiebt man am Besten in das „Persönliche Adressbuch“ und löscht dann das leere Import-Adressbuch wieder.

Leider werden Verteilerleisten (also eMail-Kontaktgruppen) dabei nicht übernommen.
Diese Verteilerleisten muss man in Thunderbird leider manuell einpflegen (->Adressbuch -> neue Liste -> Name angeben; gewünschte Mailadressen in die jeweiligen Listen reinziehen).


Schritt 5)
Kalenderdaten aus WindowsLiveMail
zu Thunderbird umziehen (mit Tool von SysInspire)

Auch hier stößt man auf die damalige Ignoranz des Softwarekonzern Microsoft. Ein Kalenderexport ist nicht so ohne Weiteres möglich.

In dieser Anleitung benutzen wir ein Konvertertools mit dem die Windows-Mail-Kalenderdatei (*.edb)
in eine ICS/ICAL-Datei konvertiert werden kann. Diese ist dann in den Thunderbirdkalender importierbar.

Das Tool SysInspire „Live Mail Calendar Recovery“; ca 35€, hier bestellen, installieren und aktivieren.

Die WindowsLiveMail-Kalenderdatei auf den Desktop kopieren.
Der ursprüngliche Speicherort ist:
c:\Benutzer\username\Appdata\Local\Microsoft\Windows Live Mail\Calendars\DBStore\WLCalenderStore.edb

Im Programm SysInspire „Live Mail Calendar Recovery“:

  • klicken auf „AddFile“ -> Browse -> die edb-Datei auswählen -> „next“
  • alle Termine anhaken
  • klicken auf „Export“ -> (*) .ics Datei -> „start export“
  • die Export-Datei abspeichern (Ordner wählen)

Im Exportordner steht nun blöderweise je Termin eine ics-Datei. Thunderbird kann jedoch immer nur eine ics-Datei importieren. Entweder Sie importieren in Thundebird nun jede ics-Datei einzeln, oder Sie verschmelzen die vielen ics-Dateien in eine einzige ics-Datei.

  • Zur Verschmelzung der vielen ics-Dateien in eine Datei, gehen Sie wie folgt vor:
    • Eingabeaufforderung öffnen
    • in der Eingabeaufforderung in den Exportordner navigieren, der die ics-Dateien enthält
    • den folgenden Befehl abschicken: copy *.ics _alle.ics
      (der Befehl erstellt eine Datei „_alle.ics“, die den Inhalt aller .ics-Dateien beinhaltet)
    • nun die Datei „_alle.ics“ im Windows-Editor öffnen (notepad)
      • per STRG+H (suchen+ersetzen) alle Vorkommen von BEGIN:VCALENDAR entfernen
      • per STRG+H (suchen+ersetzen) alle Vorkommen von END:VCALENDAR entfernen
      • eine neue erste Zeile einfügen mit dem Inhalt:
        BEGIN:VCALENDAR
      • eine letzte Zeile einfügen mit dem Inhalt
        END:VCALENDAR
      • die Datei abspeichern

In Thunderbird:

  • in der Menüzeile -> Termine und Aufgaben -> Importieren
  • die zu importierende Datei auswählen (_alle.ics) -> importieren -> OK

FERTIG!

Abschließend
a) deinstallieren Sie das LiveMail-Calender-Export-Tool wieder und
b) deaktiveren Sie den Mailempfang in WindowsLiveMail, indem Sie in den Konteneisntellungen bei den Posteingangsservern aller Mailkonten hinten im Mailservernamen ein „DEAKT“ (ohne die „) anhängen

Und nun viel Freude und viel Freiheit mit Mozilla Thunderbird!

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!