*** Alle 20-30 Minuten 3 Minuten DurchzugsLüften = Infektionsketten durchbrechen, Infektionsrisiko um 90% senken! – FFP2-Masken schützen nicht vor schlechter Lüftungsdisziplin

Da in diesem Blog schon viel über richtiges Lüften geschrieben wurde, jedoch Politik und Medien bei der Dauer-Beschallung der Bevölkerung bzgl. wichtiger Lüftungsregeln im großen Stil versagen Optimierungsmöglichkeiten verschenken und damit Schulen wie Wirtschaft von einer Lockdown-Verlängerung in die nächste schicken, hier einfach nur noch ein Link zum Thema:

(Zitat DGUV:) „Arbeiten Menschen in schlecht oder nicht belüfteten Büros, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Infektion, selbst wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Beschäftigten eingehalten wird. Regelmäßiger Luftaustausch hilft, die Viruslast zu senken.“
https://www.dguv.de/de/mediencenter/pm/pressearchiv/2020/quartal_3/details_3_405890.jsp

Selbst die gesetzliche Unfallversicherung hat es also schon im September erkannt – im Gegensatz zu manchen Bürochefs, Arzthäusern und deren Wartezimmern/Treppenhäusern. Das gilt auch für Krankenhäuser, in denen zwar alle mit FFP2-Masken herumlaufen, aber z.B. in Notaufnahmen, Publikumsbereichen, Fluren und Patientienzimmern über 5-6 Stunden nicht ein einziges Mal richtig durchgelüftet wird.
Landräte wacht endlich auf! Sorgt für mehr Lüftungsdisziplin bei allen Bürgern, Firmen und in Kliniken und Pflege-Einrichtungen!

In diesem Sinne … Fenster auf, Inzidenzzahlen runter ! 🙂

Alle Artikel dieses Blogs zum Thema lüften:
https://compeff-blog.de/?s=l%C3%BCften

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!