🔒 SOLO-Airdrop für SOLO- und XRP-Halter (Snapshot-Datum: 24.12.2021) – Anleitung und Warnung vor Coinfield?

Beitrag teilen, weiterleiten ...

Die Tokenized-Asset-Plattform SOLOGENIC beabsichtigt einen SOLO-Token-Airdrop für Halter von SOLO und XRP. Ausser dem Setzen einer Trustline würde ich von allen anderen Dingen jedoch vorerst abraten … bei der Crypto-Exchange Coinfield (gehört seit September 2021 NICHT mehr zu Sologenic) wäre ich zudem mittlerweile etwas vorsichtig.

SOLO ist der zugehörige Ecosystem-Token von SOLOGENIC, mit dem u.a. auf der SOLO DEX Transaktionen bezahlt werden können. Die Sologenic-Rahmeninformationen zum Drop sind hier zu finden:
https://sologenic.medium.com/solo-token-dex-nft-marketplace-and-airdrop-e29ca52446bf

Als das Sologenic-Projekt startete, war die Kryptobörse Coinfield Teils des Konstrukts und die einzige Exchange, auf der der Excosystem-Token $SOLO erworben werden konnte. Mittlerweile ist $SOLO auch auf anderen Exchanges handelbar; nicht gerade eine Liste bekannter und großer Kryptobörsen. Wer seine $SOLO von Coinfield abziehen will, sollte das direkt in Eigenverwahrung tun, z.B. auf die XUMM-Wallet-App oder via auf eine Hardware-Wallet via XRP-Toolkit, um dann die SOLO-Trustline direkt auf dem XRPL setzen.

ABER:
Ich würde davon abraten, jetzt extra $SOLO zu kaufen, nur um an diesem Airdrop teilzunehmen.
Wer aus der Vergangenheit noch $SOLO „rumliegen“ hat, kann diese für den Drop positionieren.

Angesichts des im September 2021 erfolgten Verkaufs von Coinfield und der damit verbundenen Trennung von Sologenic und Coinfield ist ggf. defensives Handeln bei beiden Anbietern geboten
, insbesondere bei Coinfield scheint mir Vorsicht geboten.

  • Das Volumen bei Coinfield scheint mir nicht sehr hoch zu sein.
    _
  • Coinfield glänzt seit mehr als einem halben Jahr nicht wirklich durch neue Features/Pressveröffentlichungen ausser durch Marketing und Give-Aways, mit denen ggf. nur das Tradingvolumen (und damit deren Verdienst von Gebühren) angefacht werden soll. Siehe Youtube-Kanal hier. Auch nehmen die online lesbaren Beschwerden zu, dass der Abzug von Coins auf eigene/andere Wallets verzögert wird; und das bereits bei Werten von ein paar hundert Euro. Es stinkt gewaltig.
    _
  • Sowohl die Homepages von Sologenic und Coinfield (bzw. dem jetzigen Besitzer von Coinfield) hinterlassen bei mir mittlerweile ein komisches Gefühl. Es gibt kaum Angaben zu einem großen Team, es gibt fehlerhafte Funktionen der Sologenic Dex bereits beim Anbinden einer Wallet (angeblich 20 XRP Mindestreserve nicht erfüllt, obwohl diese seit Monaten auf 10 XRP gesenkt wurde), das Coinfield-Support-Ticket-Captcha funktioniert in Google Chrome nicht, es wird berichtet von stundenlangen Verzögerungen („pending / queued withdrawals“) beim Wegsenden = Withdrawal von Token von Coinfield zu einer externen Wallet bei mittleren dreistelligen Werten).
    _
  • Das geplante Geschäftsfeld von Sologenic war/ist der Handel mit tokenisierten Aktien/Wertpapieren/ETFs; etliche Kryptobörsen mussten ein solches Vorhaben jedoch bereits zurückziehen wegen noch nicht erfüllter Regulierung- und Wertpapierinfodeklarations-Pflichten. GGf. war auch der SEC-Ripple-Rechtsstreit eine Eisenstange in die Fahrradspeichen des eigentlich interessanten Sologenic-DEX-Projekts.

Teilnehmende Börsen am SOLO-Airdrop stehen noch nicht fest. Der SOLO-Token ist derzeit eh kaum auf einer großen Crypto-Exchange gelistet.

Für Self-Custody gibt es von FlareCommunity die folgende
XRPL-Trustline-Setup-Anleitung für XUMM, Ledger und DCENT für den SOLO-Airdrop:

Sologenic Gateway (Issuer): rsoLo2S1kiGeCcn6hCUXVrCpGMWLrRrLZz
SOLO Currency Code: 534F4C4F00000000000000000000000000000000
Limit: 400000000

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!