** ungewöhnliche Antivirus-Bestenlisten im Internet, u.a. mit TotalAV ( Total AV Total-AV ) u.a.

Beitrag teilen, weiterleiten ...

Vorab-Info: Die Ursprünge dieses Artikels gehen zurück in den Sommer 2019. Ende .Januar 2021 erfolgte (aufgrund einer anwaltlichen „Anfrage“ aus dem TotalAV-Umfeld) eine umfangreiche Neubewertung und es wird im Q1/2021 ein Split auf mehrere Artikel erfolgen, um die Zuverlässigkeit und Korrektheit der Informationen auf einen neuen Stand zu bringen. Hinweis: alle Abbildung können durch Anklicken vergrößert werden.

Viele Nutzer –  so auch ich – werden mit ihrer Aufmerksamkeit ab ca. Sommer 2019 auf ein quasi aus dem Nichts heraus auf die Bildfläche getretenes Antivirusprogramm namens TotalAV gestossen. Hier meine persönliche Geschichte, belegt durch Fakten in Form von Screenshots und Zitaten.


Unter einem Artikel des Nachrichtenportals einer renommierten deutschen Zeitung erblickte ich im Juli 2019 folgende Werbeanzeige:
„Virenschutztest – Angebot – Diesen Testsieger gibt es jetzt gratis“.
Vor dem Klick auf Werbeanzeigen, die auf den ersten Blick wie redaktionelle Artikel erscheinen, sollte man generell den Blick schärfen, ob in einer Ecke die Worte „Anzeige“ oder „Advertorial“ stehen. Ich hatte das gerade noch bemerkt, aber war natürlich neugierig.

Screenshot vom Juli 2019:


Antivirus-Bestenlisten? Produktvorstellungen?

Ich klickte also auf die Anzeige „Der Virenschutztest 2019 – Welcher ist der beste?“
und landete auf der folgenden Homepage.
 https://verbraucherclub.de/mega-angebot-gestartet-diesen-virenschutz-testsieger-gibt-es-jetzt-gratis/

Screenshot vom Juli 2019:

Wer betrieb dieses Vergleichs Produktvorstellungsportal? Eine Marketing Firma.
Screenshot des Impressums der o.g. Homepage; vom Juli 2019:

Der Testsieger (von dem ich noch nie etwas gehört hatte, was ungewöhnlich ist in Zeiten, in denen Antivirusprogramme eher vom Markt verschwinden als neu entstehen) laut der Seite:

Wie gesagt, die o.g. genannnte Seite gibt es nicht mehr; im Januar 2021 gab es dafür andere Seiten derselben Machart, wie z.B. „www.besterantivirusprogramm.com“ (ja, mit dem „r“). Am prominentesten dargestellt, d.h. gleich in der linken Spalte der ersten von drei Vergleichseiten: TotalAV.

Auch hier stellte ich mir die Frage, wer diese Seite betreibt. Diese Frage musste unbeantwortet bleiben, denn Homepage www.besterantivirusprogramm.com enthielt (Stand 28.01.2021) kein Impressum und keine Kontaktdaten; nur ein Kontaktformular ohne Kontaktangaben; hier Screenshot des Kontaktformulars www.besterantivirusprogramm.com vom 28.01.2021:

Laut Internet-Ratgebern sollte man Internetseiten nur als vertrauenswürdig einstufen, wenn ein schnell auffindbares Impressum vorhanden ist, dessen Angaben man ggf. mit einer Gegenrecherche z.B. in Firmenverzeichnissen prüfen kann. Auch sollte man eine valide Kontaktadresse auffinden können. Nun, diese Sachverhalte wurden bei der o.g. Homepage scheinbar vergessen; aber kann man z.B. immerhin auf den Link „Haftungsausschluss“ klicken.

Der nachfolgende abgebildete Haftungsausschluss von besterantivirusprogramm.com ist höchstinteressant und lesenswert. Er beschriebt nicht weniger als das mögliche Zustandekommen der Vergleichstabelle. Hier der
Haftungsausschluss-Screenshot der Internetseite www.besterantivirusprogramm.com vom 28.01.2021 (auch die nicht gelb markierten Passagen lesen!):

Da im Haftungsausschluß keine konkrete finanziell vergütende Antivirusherstellerfirma genannt ist, ist nicht ermittelbar, wer für eine besser positionierte Darstellung vergütet hat und wer nicht. Ebenso ist nicht ermittelbar, wer z.B. die oben abgebildeten Produktvorstellungs-/Produktvergleichs-Homepage erstellt und publiziert hat.
Ob diese Produktvorstellungsseite „gekauft“ oder gar von einem der dort vorgestellten Programmhersteller erstellt wurde, wäre daher Spekulation.

Losgelöst von meiner Betrachtung: Die Fachzeitschrift PC-Welt stolperte im Juni 2020 über ähnliche Review-Seiten, . Die PC-Welt schrieb:
„in puncto „Werbung“ dehnen manche Firmen die Grenzen des guten Geschäftsgebarens arg weit aus. So tauchten im Internet Anfang 2020 zahlreiche Webseiten auf, die das Tool AV-Total als bestes Antivirenprogramm empfehlen. Ob diese Seiten eine besonders hohe Vermittlungsprovision vom Hersteller Protected.net erhalten oder ob die Webseiten vom Hersteller selbst erstellt wurden, konnten wir nicht ermitteln.“ (Zitat-Ende, Quelle: hier)
Ich weise daraufhin, dass die PC-Welt über „AV-Total“ schreibt, nicht über „Total AV“.

Soweit so gut … Jeder Leser kann und darf nun selbst entscheiden, wie stark er sich auf solche Seiten verlassen möchte. Ich persönlich vertraue weiterhin nur den Antivirustests bewährter Test-Plattformen bzw. mir jahrelang bekannter Fachpublikationen sowie meiner über 33 jährigen Erfahrung an Computerbildschirmen.
Die in diesem Artikel abgebildeten Vergleichs-/Vorstellungsportale riechen mir ehrlich gesagt zu fischig, als dass ich ihnen vertrauen könnte und ich habe einen starken Verdacht, wer dahinterstecken könnte. Aber das bedürfte weiterer Recherchen, z.B. eines Verbrauchermagazins.

Weitere Blogartikel zu TotalAV sind *HIER* zu finden.

Disclaimer: Jeder darf das Antivirusprodukt seiner Wahl herunterladen, kaufen, installieren und auf Wunsch auch abonnieren. Treffen oder verwerfen Sie Kaufentscheidungen nicht aufgrund dieses Artikels sondern nur anhand Ihrer eigenen Meinung.

Für diesen Artikel wünsche ich aus Neutralität KEINE Spenden. Sofern Ihnen ein anderer Artikel dieses Blogs geholfen hat, können Sie dort für den jeweiligen Artikel eine Aufmerksamkeit donieren. 🙂

.

.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!