*** 20 Monate Corona; Deutschland weiterhin unfähig exponentielles Wachstum zu erahnen; KH-Ampel auf rot – Was gilt?

Beitrag teilen, weiterleiten ...

Manchmal fragt man sich, was schlimmer ist. Die Unfähigkeit eines Landes und seiner Medienlandschaft zu beobachten …. oder dabei auch noch Recht gehabt zu haben.

Hoppla … binnen zweier Tage (6.-8.November 2021) sprang die bayerische Krankenhausampel auf Gelb und dann gleich auf Rot. Das hatte keiner ahnen können….

Zitat aus diesem Blog vom 31.10.2021:

„Zudem bewirkt die völlige Abschaffung von Inzidenz-Grenzstufen und die zu starke Fixierung auf die Hospitalisierungsrate, dass sich ein „Infektionsbauch“ schlagartig exponentiell auftürmen und binnen weniger Tage die Kliniken überrollen kann; insbesondere weil man das Thema „Kontaktminimierungsgebot“ voreilig Konzepten wie 2G/3G geopfert hat, die sich in Spätherbst+Winter als Bumerang erweisen werden.“

Kennt jemand das Rechenbeispiel von Al Bartlett? Man nehme eine 2 Liter-Glasflasche und setzt ein einziges winzig kleines Bakterium auf den Flaschenboden, das sich in jedem Zyklus um Faktor 2 vermehrt. Nennen wir dieses Bakterium „Gesellschaft“ oder „Politiker“ oder „Medien“ oder „Bevölkerung“. Nach jedem Zyklus fragt man die Bakterien„Wie lange dauert es noch bis ihr keinen Platz mehr habt?“.
Es passiert lange nichts … niemand schöpft Verdacht. Es braucht tausende Verdopplungszyklen, bis die Flasche halbvoll ist. Und auch dann schauen sich die Bakterien in der Flasche um, nur um festzustellen: „Alles noch gut … wir haben erst 50% des Platzes verbraucht“. Dumm nur, dass 50% mal 2 plötzlich 100% ergibt. Hat es 1000e Zyklen gebraucht, bis die Flasche halbvoll war, braucht es nur noch einen Zyklus, bis sie voll ist. So geschehen mit den Kliniken Anfang November. Das RKI hatte Mitte Oktober 2021 zur Kontaktreduktion gemahnt. Diese Thema war wohl politisch und medial nicht „en vogue“. Das Aussitzen von Problemen und Nicht-Thematisieren unbequemer Sachverhalte half auch diesmal nicht … und hilft übrigens nie.

Artikel aus diesem Blog vom 18.März 2020 (4 Tage vor Beginn der ersten Corona Lockdowns):


Bayer. Krankenhaus-Ampel auf Rot? Weche Regeln gelten?

https://www.br.de/nachrichten/bayern/corona-ampel-auf-rot-strengere-regeln-in-bayern-ab-dienstag,So4ZYR9


Gesundheitsämter kapit… verständigen sich auf Strategiewechsel bei Kontaktverfolgung

Derweil viele Gesundheitsämter stellen die eigene Kontaktverfolgung quasi ein.
Hilft bestimmt … NICHT! Denn es fehlt wieder eine Alternativ-Idee.

Vorschlag: Eintritt zu Gastronomie, Arbeitsplatz, Privatbesuchen, Veranstaltung nur bei aktivierter Corona-Warn-App? Ist die App nicht mal – auf Kosten des Steuerzahlers – zur Entlastung der amtlichen Kontaktverfolgung entwickelt worden?


Gleich noch zwei Prognosen:

  • Ich rechne damit, dass es eine Woche vor Weihnachten einen Lockdown bzw. deutliche Kontaktbeschränkungen geben wird; inkl. Schulschließung. Dauer? Bis mindestens 3.Januar.
    _
  • Die Aussage „Aktuell ist es eine Pandemie der Ungeimpften“ wird sich als falsch erweisen. Vielmehr wird sich heraussstellen:
    (a) „Es ist eine Intensivstations-Hauptauslastung der Ungeimpften“ und
    (b) „Die Verbreitungszahlen werden auch maßgeblich von – sich zu unbedacht verhaltenden- Geimpften in die Höhe getrieben“ und
    (c) „2G“, „3G“, „3Gplus“ werden die Inzidenzen und Hospitalisierungen nicht nach unten bringen, sondern einzig eine maßvolle Kontaktreduktion in Verbindung mit guter Lüftungsdisziplin.

Zeitlich daneben lag folgender Artikel … jedoch nur bzgl. eines Schul-Lockdowns im September; alle anderen Inhalte halte ich aufrecht.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen oder geholfen?
Bedanken Sie sich? Mit einer kleinen Anerkennung für die inhaltliche Arbeit?
Jeder Betrag ist willkommen. Lieben Dank!